Anteil singles in deutschland




Berlin ist Single-Hauptstadt, in Bayern bleibt man am längsten allein

Manche meinen, Singles sind Zeitpioniere, die etwas vorleben, was in Zukunft noch viel mehr Menschen nachmachen werden.

[Doku] Einmal noch die große Liebe - Langzeitsingles auf der Suche [HD]

Es gibt den Single-Typ, allerdings ist er nicht so verbreitet, dass wir sagen müssten, wir leben bereits in einer Single-Gesellschaft. Das ist Unfug. Wie hoch ist Ihrer Ansicht nach der Anteil der Singles? Um etwas über sie auszusagen, muss man erst mal die Familien anschauen. Wie viele davon gibt es? Die amtliche Statistik sagt: In Bayern sind es 1,4 Millionen Familien mit im Haushalt lebenden minderjährigen Kindern — über minderjährige Kinder ist Familie nämlich statistisch definiert.

Diese Relation ist übrigens in etwa auch auf andere Bundesländer übertragbar. Würden wir jetzt auch noch junge Erwachsene, die — zum Beispiel studienbedingt — in einer anderen Stadt leben, aber finanziell abhängig von den Eltern sind, zu den Familien zählen, dann würden wir bei den Familien auf eine noch höhere Zahl kommen. Und auf eine kleinere Zahl von Menschen, die nicht in einem Familienverband leben, also als Singles gelten. Die Familienbildung erfolgt bei den jungen Menschen heute etwas später.

Deshalb verweilen junge Leute, die sich noch in der vorfamiliären Phase befinden, etwas länger in diesem Stadium, werden aber in der Statistik als typische Singles erfasst. Können das theoretisch auch junge Leute sein, die schon eine feste Partnerschaft führen? Das tut sogar die Mehrheit der bis Jährigen! Und knapp die Hälfte davon lebt wiederum in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft.

Wie viele Singles leben in Deutschland?

Übrigens zerlegt die Statistik solche nichtehelichen Lebensgemeinschaften in zwei Einzelhaushalte, selbst dann, wenn ein Kind da ist. Die Missverständnisse über Singles sind also durch die ungenaue amtliche Statistik bedingt? Hauptsächlich, aber manche Sozialwissenschaftler nehmen dann diese Daten der Haushaltsstatistik, um ihre populären Thesen zur Single-Gesellschaft zu stützen. Können Sie die Ergebnisse erläutern?

Umfrage in Deutschland zu Singles und Gesamtbevölkerung nach Altersgruppen 2018

Auch hier ist es sinnvoll, den Begriff Single enger zu fassen, als dies in der amtlichen Statistik geschieht, in der jeder Einzelhaushalt automatisch als Single-Haushalt gilt. Wie haben Sie die älteren Singles definiert? Allein lebend, in den letzten fünf Jahren keine feste Partnerschaft, kein Kind vorhanden.

Und auch bei den Tausend stellte sich dann heraus: Die waren nicht immer das, was man unter einem Single verstehen würde. Da gab es beispielsweise alte Herren, die ein Leben lang mit ihrer Mutter zusammengelebt hatten. Also eher Muttersöhnchen als moderne Singles? In jedem Fall Menschen, die von ihrer Lebensweise und Lebenseinstellung her alles andere sind als das, was man unter einem modernen Single verstehen würde! Der Personenkreis, der amtlich als Single erfasst ist, besteht also überwiegend aus ganz jungen und ganz alten Menschen?

Singles in Deutschland: im Schnitt seit fünf Jahren solo

Bei der Single-Diskussion werden aber diese Einpersonenhaushalte ohne Differenzierung argumentativ angeführt. Dieses Missverständnis hatte Auswirkungen — Singles werden mit Mini-Packungen und Single-Partys umworben, es gibt eine ganze Industrie, die sich auf sie konzentriert.


  • online bekanntschaften;
  • Singles in Deutschland nach Alter im Vergleich mit der Bevölkerung im Jahr 2018.
  • Single-Atlas: Deutschlands Single-Studie!
  • Statistiken zum Thema Singles.
  • single hotels zum kennenlernen.

Vieles davon ist aber ja auch danebengegangen. Dossiers Ein Thema schnell quantitativ durchdringen. Outlook Reports Prognosen zu aktuellen Trends. Umfragen Aktuelle Konsumentenumfragen und Expertenmeinungen. Toplisten Unternehmen identifizieren für Vertrieb und Analyse. Marktstudien Ganze Märkte analysieren. Branchenreporte Eine Branche verstehen und einschätzen.

Consumer Market Outlook Alles über Konsumgütermärkte. Mobility Market Outlook Schlüsselthemen der Mobilität. Unternehmensdatenbank Umsatz- und Mitarbeiterzahlen auf einen Blick. Das Statistik-Portal.

Singles statt Familien: Deutschland wird zum Single-Land

KPIs für über Mehr erfahren. Im Jahr waren rund 17,9 Prozent der Singles 20 bis 29 Jahre alt, während rund 14 Prozent Bevölkerung in dieser Altersgruppe lagen. Basis der Erhebung ist jeweils die deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren. Vollzugriff auf 1,5 Mio. Statistiken inkl. Zugriff auf diese und alle weiteren Statistiken aus Exklusiver Inhalt. Ihre Daten visualisiert. Download Einstellungen Teilen. In sozialen Netzwerken teilen.

Download wird gestartet Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Beschreibung Quelle Weitere Infos. Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum November Informationen zur gesamten Stichprobe: Personen Informationen zur Zielgruppe "Singles": Hochrechnung auf 16,37 Mio. Personen Weitere Informationen zur Methodik finden Sie hier.

Singles statt Familien: Deutschland wird zum Single-Land | vowevimoxefu.tk

Quelle Quellenangaben anzeigen Veröffentlichungsangaben anzeigen Veröffentlichungsdatum November Einpersonenhaushalte in Deutschland bis Zugriff auf alle Statistiken. Der ideale Einstiegsaccount. Unternehmenslösung mit allen Features. Mindestlaufzeit 12 Monate. Führende Unternehmen vertrauen Statista: Verwandte Studien: Zielgruppe Singles. Alle Infos — in einer Präsentation. In dieser Altersgruppe hat jeder Zweite keinen Partner. Zwischen Mitte 20 und Mitte 40 ist nur etwa jeder vierte Deutsche Single, danach steigt der Anteil der Alleinstehenden wieder leicht an.

Im Schnitt sind Singles in Deutschland zwischen fünf und sechs Jahren solo. Jeder Fünfte zwischen 18 und 65 Jahren ist bereits seit mehr als zehn Jahren alleinstehend 21 Prozent. Berlin ist nicht nur politisch gesehen Hauptstadt — auch in Bezug auf den Anteil der Berliner Singles liegt die Spreemetropole vorn. Am aktivsten auf der Suche sind die Singles allerdings in Sachsen, 28 Prozent suchen hier aktiv nach einem Partner, weitere 58 Prozent sind offen für eine Beziehung, lassen aber alles auf sich zukommen.

Gemütlicher gehen es die Bremer an, nur 15 Prozent der Singles aus dem Stadtstaat sind aktiv auf der Suche. Am längsten allein sind Singles aus Bayern, mit einer durchschnittlichen Single-Dauer von 6,4 Jahren. Heute lassen wir uns aus anderen Gründen auf eine Beziehung ein — erfüllende Beziehungsqualität und gemeinsame Entwicklung mit dem Partner stehen im Vordergrund.

Weiterer ausschlaggebender Faktor für die hohe Singlezahl ist die zunehmende Beziehungsfluktuation: Zeitweise allein zu leben, ist normal geworden und wird nicht als Defizit empfunden. Hohe Ansprüche sind laut ElitePartner-Studie der häufigste Grund, warum es immer mehr Singles gibt — das gilt insbesondere für die weiblichen Singles: Kompromisse werden nur selten eingegangen.

Vor allem die selbstbewussten, gebildeten Frauen scheitern oft an ihren hohen Ansprüchen. Mit dem Bildungsniveau scheinen bei den Singles in Deutschland auch die Ansprüche zu steigen: Sechs von zehn alleinstehenden Akademikerinnen sagen, sie seien zu kompromisslos bei der Partnerwahl. Besonders jüngere und Single-Frauen über 60 haben hohe Ansprüche an Mr.

Denn was die Ansprüche an eine Partnerin angehe, würden sie sich als deutlich flexibler erweisen als Frauen, denen ihre überzogenen Erwartungen an eine Beziehung tendenziell im Weg stünden. Zu arm, zu schüchtern und zu ängstlich: Jeder zweite Single ist deshalb solo, weil er Angst hat, wieder enttäuscht zu werden. Besonders Männer trifft dabei eine Kombination verschiedener Unsicherheiten: Ursache des hohen Single-Aufkommens ist auch der Umstand, dass sich Singles in Deutschland heute generell später binden, bei der Hälfte der unter Jährigen steht erst einmal die Karriere im Vordergrund.

Jeder vierte Mann sagt, sein Erfolg oder seine Karriere würde Frauen beim Kennenlernen einschüchtern. Andererseits würden sich auch nur 46 Prozent der Frauen für einen Partner entscheiden, der deutlich weniger verdient als sie selbst. Bei den Männern stört es hingegen 76 Prozent nicht, wenn ihre Partnerin weniger verdienen würde als sie. Obwohl der Wunsch nach einer langfristigen Beziehung bei den meisten Alleinstehenden vorhanden ist, scheint es heutzutage dank zahlreicher Flirt-Apps und Casual-Dating-Plattformen leichter zu sein, etwas Unverbindliches zu finden: Jeder dritte Single findet zwar leicht einen Partner für eine Affäre, nicht aber für eine Beziehung.

In Anbetracht der Tatsache, dass 59 Prozent der Singles in Deutschland angeben, dass sie alleinstehend sind, weil sie gerne Single sind, verwundert diese These kaum. Egal, ob es darum gehe, für sich allein zu kochen oder generell für sich zu sorgen: Gründe, warum immer mehr alleine leben, gibt es viele. Doch wir wollten es genauer wissen und fragten in unserer ElitePartner-Studie nach den konkreten Ursachen für den Single-Status. Was wollen Männer beziehungsweise was wollen Frauen wirklich?

Trotz zahlreicher Gründe, weshalb viele solo sind, hegen knapp drei Viertel der deutschen Singles den Wunsch nach einer einzigen lebenslangen Partnerschaft. Und dafür sucht fast jeder Zweite im Netz.

anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland
anteil singles in deutschland Anteil singles in deutschland

Related anteil singles in deutschland



Copyright 2019 - All Right Reserved